DESTILLIERMEISTER-JUNIOR-E3013-Kompakt-Premium - Destille für Ätherische Öle optimiert

  • Artikelnummer: 105.647.P
  • Gewicht: 12kg
  • 2 Stück auf Lager
  • Hergestellt von: herstellerangebote.de

819,66 €
inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Anzahl:

DESTILLIERMEISTER-JUNIOR-E3013-Kompakt Premium
Optimierte Destillieranlage mit großem Drogenkorb für die Wasserdampf-Destillation in kompakter Bauform zur Gewinnung von Ätherischen Ölen

  • Wasser-/Dampfkessel: 17 Liter,
  • großer Pflanzenkorb mit satten 13,5 Liter Volumen,
  • Isoliertes Steigrohr, um vorzeitige Kondensation zu vermeiden,
  • Vorkondensor zur Reduzierung von Druck und Temperatur, um die Ätherischen Aromen zu schonen,
  • Gegenstrom-Hochleistungskühler.


 

  • Solider dickwandiger Wasser-/ Dampfkessel aus 18/10 Edelstahl und dreischichtigem Thermoboden,
  • Verschließbar mit Spannverschlüssen,
  • Hygiene durch Edelstahl.

Lieferumfang


Aufbau 
  1. Wasser-/Dampdkessel (17 Liter), für alle Feuerstellen geeignet.
    1. 6 Spannverschlüsse mit 6 Spannbändern zum Verschließen der AnlageDie Spannkrallen werden über den Deckelrand gelegt und mit dem Bügel gespannt.
  2. Großer Pflanzenkorb zur Aufnahme von bis zu 13,5 Liter Pflanzenmaterials mit eingebauter Edelstahl Analogthermometeruhr 0 -120 °C, Genauigkeitsklasse 1 - einfach abzulesen.

  3. Helm mit Schraubanschluss (3.1) für das Kühlmodul (4).


  4. Vorkondensormodul
    1. Schraubnippel zur Verschraubung mit 3.1,
    2. isoliertes Steigrohr,
    3. Vorkondensor,
      1. Kühlwasser ein,
      2. Kühlwasserabfluss,
    4. Verschraubung für den Hauptkühler.

  5. Hydrolatkühler
    1. Verschraubungsnippel zur Verbindung mit dem Vorkondensor an 4.4.
    2. Kühlwassereinlauf,
    3. Kühlwasserauslauf zur Versorgung des Vorkondensors,
    4. 2 m gewundenes Doppelrohr zur effektiven Kühlung des Hydrolates mit geringem Kühlwasserverbrauch.
    5. Hydrolatauslauf.


      HINWEIS: 4. und 5. aus Gleichgewichtsgründen am besten bereits vor dem Aufsetzen auf den Destillierkessel zusammensetzen.
  6. 6 Spannverschlüsse zum dichten Verschließen des Kessel-Pflanzenkorbsystems.
    Sie werden an den Schraubnippeln 1.1 angeschraubt.
  7. Destillatschlauch zur Leitung des Hydrolates in eine Vorlage.
  8. Verbindungsschlauch für das Kühlwasser vom Hauptkühler zum Vorkondensor.

Weitere Hinweise 

Der große Pflanzenkorb mit satten 13,5 Liter Drogenraum ist nicht nur am Boden, sondern auch an den Seiten gelocht. Dadurch dringt von Beginn an bereits über den größten Teil der Füllhöhe Dampf in die Drogenfüllung ein, so dass sich die Ätherischen Öle im kondensierenden Dampf lösen können. Vom nachströmenden Dampf können die gelösten Öle dann mitgeschleppt werden. Der Wasser-/Dampfkessel muss nur mit maximal 5 Liter Wasser gefüllt werden, so dass die Arbeitstemperatur schnell erreicht wird und ein zügiges Destillieren gewährleistet ist. Durch eine Vorkondensierung  des Hydrolatdampfes im Vorkondensor, in den der Dampf ohne Querschnittverengung eingeleitet wird, wird ein Druckanstieg im Kessel und eine daraus resultierende Dampfüberhitzung vermieden, was eine Zerstörung von hitzeempfindlichen Ätherischen Aromen zur Folge hätte. Das weitgehend kondensierte, noch heiße, Destillat geht nun in den Hauptkühler. Die hier erforderliche Querschnittverengung erzeugt im Hauptkühler keinen wesentlichen Druckverlust mehr.

Eigene Untersuchungen mit einer in dieser Weise optimierten Testanlage haben gezeigt, dass der Differenzdruck zur Umgebung in der ungefüllten Anlage unter 10 Pascal liegt, während er vor der Optimierung über 1000 Pascal betrug. Das ist eine erhebliche Verbesserung und die gerätetechnischen Voraussetzungen sind für die Wasserdampfdestillation nunmehr optimal. 
Bei der Beschickung mit Pflanzen sollte man darauf achten, das diese nur locker geschüttet werden. Auf keinen Fall dürfen die Pflanzen verdichtet werden, weil das zur Zerstörung der Dampfdynamik führen kann. Die ideale Füllhöhe der Pflanzenkörbe sollte spezifisch durch Experiment bestimmt werden.
Zur Abdichtung zwischen den einzelnen Töpfen wird die mitgelieferte Profildichtung so aufgezogen,  dass die kurze Lippe der Dichtung entlang der Gipfellinie der Wölbung vor dem Boden des Pflanzenkorbes positioniert ist. Die lange Lippe verläuft unterhalb der Wölbung und wird beim Aufsetzen der Pflanzenbehälter mit in den darunter liegenden Topf gedrückt. Der Pflanzenkorb wird gerade aufgesetzt und gleichmäßig festgedrückt. Damit sich die Dampfdynamik hinreichend entwickeln kann, sollte der Wasserkessel zu Beginn nur halb mit Wasser gefüllt sein.

 


Dieser Artikel wurde am Wednesday, 22. November 2017 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2021 herstellerangebote.de. Powered by Zen Cart